Nach oben

Tel.: 0911 567637-37Logopädie Nürnberg auf FacebookLogopädie Nürnberg auf google+
Fax: 0911 567637-38

info@logopaedin-nuernberg.de

Terminanfrage

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Jetzt Termin vereinbaren!

Myofunktionelle Störung

Behandlungsbereiche - Kinder

Logopädie Nürnberg

Myofunktionelle Störung | MFS | Therapie | Kinder

Myofunktionelle Störung – Therapie

Myofunktionelle Störungen bezeichnen ein Muskelungleichgewicht im Gesichtsbereich (orofacialer Bereich), vor allem der Lippen- und Zungenmuskulatur einhergehend mit einem falschen Schluckmuster (visceral). Die Zungenfehlfunktion kann Gebissabweichungen, wie z.B. offener Biss, Kreuzbiss oder Vorbiss, mit sich ziehen oder zur Folge haben.

Welche Anzeichen gibt es?

  • Kein Mundschluss einhergehend mit Mundatmung
  • Vermehrter Speichelfluss
  • Beim Schlucken drückt die Zungen zwischen oder gegen die Zahnreihen
  • Häufig Artikulationsstörung (Lispeln)

Was sind Ursachen für eine MFS?

Mögliche Risikofaktoren stellen beispielsweise Störungen während der Embryonalzeit oder Komplikationen bei der Geburt dar. Frühgeburten oder Syndromerkrankungen sowie zerebrale Bewegungsstörungen zählen ebenso zu den Ursachen. Des Weiteren kann ein muskuläres Ungleichgewicht im Mundbereich durch folgendes ausgelöst werden:

  • Mundatmung
  • erworbene Gewohnheiten (Habits) wie Schnuller- oder Daumenlutschen sowie Nägelkauen
  • unphysiologische Zahn- und Kieferstellung
  • immer wiederkehrende und anhaltende HNO-Erkrankungen
  • ein falsch erlerntes Schluckmuster