Nach oben

Tel.: 0911 567637-37Logopädie Nürnberg auf FacebookLogopädie Nürnberg auf google+
Fax: 0911 567637-38

info@logopaedin-nuernberg.de

Terminanfrage

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Jetzt Termin vereinbaren!

Dyslalie

Behandlungsbereiche - Kinder

Logopädie Nürnberg

Dyslalie | Artikulationsstörungen | Lispeln | Therapie | Behandlung | Kinder

Dyslalie-Therapie (Artikulationsstörungen)

Bei einer Dyslalie kommt es zu Abweichungen der Aussprache von einzelnen Lauten oder Lautverbindungen. Dabei kann es zu Lautauslassungen und –ersetzungen kommen. Es ist nur das Sprechen beeinträchtigt, nicht jedoch das Sprachsystem als Solches bezüglich Wortschatz und Grammatik.

Wie unterscheidet man Artikulationsstörungen?

  • Phonetische Störung bedeutet die fehlerhafte Verwendung von Sprachlauten z.B. Kind „lispelt“.
  • Phonologische Störung meint die fehlerhafte Bildung von Sprachlauten z.B. Kind sagt „tinderdarten“ anstatt Kindergarten; „sule“ anstatt „Schule“ oder lässt Laute bzw. Silben des Wortes aus, z.B. „nane“ statt Banane

Was sind mögliche Ursachen für eine Artikulationsstörung?

Ursachen für eine Artikulationsstörung können primäre (Störung der Artikulationsentwicklung) oder sekundäre Störungen (in Folge von z.B. Hörstörungen oder Erkrankungen im Mundraum) sein. Ebenso können sie funktionelle oder neurogene Ursachen haben. Durch Fehlbildungen der Artikulationsorgane (z.B. Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten) kann es ebenso zu einer Beeinträchtigung der Artikulation kommen.

Die häufigste Ursachen sind funktionelle Auffälligkeiten (bedeutet: es liegen keine organischen Ursachen vor, dem Kind gelingt aber nicht die präzise Ausführung der Artikulationsbewegung des betroffenen Lautes). Auch myofunktionelle Störungen (zu geringe Muskelspannung im Mundbereich) können die Artikulation beeinträchtigen.